Pixelart und Werbung: MTV

Ich bin ja so einer der in den 90ern groß geworden ist, einer der noch Nirvana hört und alle 2 Jahre Wayne’s World in den DVD-Player einlegt. Hachja, die guten alten Zeiten sind vorbei! MTV ist statt cool nur noch schwul und schon gar nicht mehr im öffentlich Rechtlichen. Deswegen ertappe ich mich immer wieder dabei, wie ich mir alte Werbespots von MTV reinziehe und alte MTV Award Shows. Klar, am Ende war MTV dank den nie endenden Jamba Werbespots kaum noch zu ertragen, aber früher war MTV mehr als nur Musik aus der Röhre. MTV bezahlte Künstler, damit sie kleine MTV Idents erstellten. Idents sind meistens 10 Sekunden lange Videoclips, die die Marke selbst präsentieren. Auch heute noch kann man Idents im TV sehen, der MTV-„Ersatzsender“ Viva, führt diese besondere Art der Markenpräsentation fort.

Ich selbst wünsche mir MTV wieder zurück, irgendwie hatte das alte MTV mehr Rückgrat und war weniger Verblödungsfernsehen. Irgendwie haben selbst Beavis & Butthead etwas vermittelt. Und nicht zu vergessen meine Lieblingsserie MTV’s Daria. Da kann man nur sagen: Sick sad World.

Leave Reply